Hauseingang mit Natursteinweg
Der einladende Eingangsbereich des Cottagehauses.

Cottagehaus am Hang bei Stadthagen

Bereits zwei Jahre vor meinem ersten Telefonat mit Nicole, waren wir auf die (damals noch alte) Website aufmerksam geworden. Wir dachten „Schade, dass wir uns SO ein Haus nicht leisten können” und suchten weiter nach einem Bauunternehmen.

Es musste erst einmal schief gehen, bis ich mich traute, Nicole anzurufen. Schon dass erste Gespräch war nicht nur freundlich, sondern auch offen und informativ. Es dauerte nicht lange und wir saßen im zuvor noch bewunderten Haus der Berrys am Tisch und planten unser eigenes. Viele Male wurde der Grundriss geändert, musste Nicole die Zahlen jonglieren, bis das Bauchgefühl perfekt war. Die Angebotsphase war dabei angenehm, wir sprachen offen über das Budget und haben diese Offenheit nie bereut. Nie hatten wir das Gefühl „geschröpft” zu werden, im Gegenteil, es wurden Lösungen angeboten, die sowohl optisch als auch finanziell genau zu uns passten.

Der Bau selbst begann früher (!) als geplant, als Abenteuer für uns und unsere beiden Kinder. Unser Grundstück liegt am Hang, was in Gesprächen mit anderen Unternehmen zu Migräne führte, wurde hier scheinbar mühelos umgesetzt. Corona war da gerade so richtig dabei, nochmal Fahrt aufzunehmen und der Baustoffmangel zeichnete sich ab. Was andere Baustellen so richtig ins Stocken brachte, spürten wir gar nicht.

Alan mauerte unser Haus mit so viel Liebe zum Detail, Gespür für Ästhetik und baute sogar kleine Überraschungen mit ein (z.B. einen Stein unseres Sohnes, den er am Richtfest fand), Nicole organisierte, telefonierte (auch am Wochenende) und beide waren professionell und freundlicher, als man es sich hätte wünschen können. Nicht nur das Maurerteam der Berrys sondern auch die anderen am Bau beteiligten Firmen arbeiteten nahtlos mit zusammen, die Absprachen funktionierten tadellos.

Das Bauen unseres Hauses hat Spaß gemacht, es war auch anstrengend, aber die erwartete vorzeitige Alterung blieb aus. Nun wohnen wir in einem Haus, das innen und außen ganz nach unseren Wünschen ist. Die Details der Fassade aus den historischen Steinen, die herrlichen Sprossenfenster und auch die Maurerarbeiten, die Alan innen für uns durchführte, es passt einfach. Glücklicherweise ist noch viiiel Platz bei uns auf dem Grundstück und wir werden hoffentlich noch das eine oder andere Berry-Original bei uns erhalten.

Charlotte und Johannes mit Räuber und Mausekind

Hauseingang mit Natursteinweg
Natursteinweg und Staketenzaun aus Kastanie
Schornstein mit Detailkette
Fassade aus Backstein mit Sprossenfenstern
Sprossenfenster im Stil eines englischen Cottages
Eingangsbereich mit offener Holztreppe
Ofen mit Backstein-Standfläche
Zementfliesen im Hauseingang
Moderne Küche im Stil eines englischen Cottages
Die Küche ist zum Wohnbereich offen gehalten
Essbereich des Cottagehauses mit sichtbaren Holzbalken
Heller Essbereich mit Terrassentür im englischen Cottage
Innenansicht des Cottagehauses mit offenen Balken
Detailansicht der Terrassentür
Eingangsbereich des fertiggestellten Cottagehauses
Cottage mit Backsteinfassade und Natursteinsockel
Detailansicht der Überdachung des Hauseinganges